Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

BO

Bundestagskandidatin Eva-Maria Schreiber bei der Aktion Mietenstop

Am Freitag den 18.6. fand  im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche MIETENSTOP auch in Regensburg eine Aktion statt. Der DGB hatte dazu ins Gewerkschaftshaus eingeladen. Unsere Bundestagsabgeordnete und  -kandidatin Eva-Maria Schreiber nahm ebenso teil wie ihr Mitarbeiter Christian Overthür und Kreissprecher Bernhard Ostermeier.

DIE LINKE begrüßt ausdrücklich die Gründung der Kampagne, so Eva-M. Schreiber.

„Einen Mieterhöhungsstopp beantragte DIE LINKE bereits im Februar 2014 im Bundestag (Drucksache 18/505): Mieterhöhungen sollten nur in Höhe des Inflationsausgleichs zulässig sein. Seitdem sind die Mieten weiter explodiert. Die Bundesregierung hat es mit einer durch Schlupflöcher ausgehöhlten Mietpreisbremse und einer nur minimal verbesserten Regelung der Mietspiegel nicht geschafft, den Mietenanstieg zu stoppen. Seit Jahren steigen die Mieten viel schneller als die Löhne.

Wenn Sie mehr zur aktuellen Kampagne wissen wollen gehen sie einfach auf die Seite der Mietenstopaktion.

mietenstopp.de/gemeinsam-fuer-faire-mieten-unterstuetzer/