Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

ps

Diskussion Lieferkettengesetz und Menschenrechte

Viele Dinge des alltäglichen Bedarfs in Deutschland werden unter katastrophalen Arbeitsbedingungen im Globalen Süden produziert. In Deutschland wird derzeit intensiv über ein Lieferkettengesetz diskutiert. Auswirkungen wirtschaftlicher Tätigkeiten von Unternehmen auf Umwelt und Menschenrechte in globalen Lieferketten. Eine antirassistische Diskussion mit MdB Eva-Maria Schreiber und LINKS*KANAX

Wie hältst Du’s mit der Verbindlichkeit?

Auswirkungen wirtschaftlicher Tätigkeiten von Unternehmen auf Umwelt und Menschenrechte in globalen Lieferketten.
Eine antirassistische Diskussion mit MdB Eva-Maria Schreiber und LINKS*KANAX

Nürnberg am Montag, den 26.04. ab 18 Uhr.

Ob Coltan aus dem Kongo für unsere Handys oder T‑Shirts aus Bangladesch:

Viele Dinge des alltäglichen Bedarfs in Deutschland werden unter katastrophalen Arbeitsbedingungen im Globalen Süden produziert. In Deutschland wird derzeit intensiv über ein Lieferkettengesetz diskutiert.

In der Veranstaltung soll den Fragen nachgegangen werden, wieso das Gesetz gerade jetzt notwendig ist, wie es ausgestaltet werden müsste, damit deutsche Unternehmen Menschenrechte und Umweltstandards entlang ihrer Wertschöpfungsketten einhalten und was einzelne Städte oder Kommunen in Bayern tun können, um fair zu werden?

Moderation: Gizem Fesli und Akim Gubara.

Anmeldung bis zum 25.04. an eva-maria.schreiber.ma06@bundestag.de

Für technische Hilfe bitte an gizem.fesli@die-linke-nuernberg.de wenden.

Einwahldaten:
Meeting-ID: 694 4386 5481
Kenncode: 717246

Link zur Facebook Veranstaltung: https://fb.me/e/2BGGchSVV


Eva-Maria Schreiber Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Regensburg

Ihre Kandidatin zu den Bundestagswahlen am 26. September

Aufbruch für ein gerechtes Land !

Veranstaltung von Fraktion DIE LINKE im Bundestag mit Eva-Maria Schreiber (MdB DIE LINKE) - Rathausplatz Regensburg - 20.Juli - 10 Uhr

Die Pandemie hat wie unter einem Brennglas deutlich gemacht, was in unserem Land schief läuft. Vieles davon haben wir bereits lange vor der Corona-Krise kritisiert und Lösungsvorschläge im Bundestag eingebracht. Und wir werden nicht locker lassen: Für Millionen Menschen in diesem Land geht es um schnelle, konkrete Hilfen, aber auch um grundlegende Weichenstellungen, die wir jetzt in Angriff nehmen müssen, damit nicht wieder einmal diejenigen die Kosten der Krise tragen müssen, die schon jetzt am meisten unter ihr leiden. Es geht um einen Aufbruch für ein gerechtes Land. Dafür steht die Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, darüber wollen wir mit Ihnen vor Ort in Regensburg auf dem Rathausplatz vor dem Alten Rathaus diskutieren.

Mit: Eva-Maria Schreiber, Bundestagsabgeordnete für Regensburg,
Musik und vielen Gästen aus Politik und Gesellschaft.

 

So erreichen Sie uns

DIE LINKE. Kreisverband Regensburg

Obermünsterstraße 4
93047 Regensburg
Telefon 0159-06015675
info@dielinke-regensburg.de

ferner:
Bürgerbüro MdB Eva-Maria Schreiber
E-Mail:
eva-maria.schreiber.ma06@bundestag.de
Telefon: 0941-78844261

www.eva-maria-schreiber.de


Übliche Öffnungszeiten:
Mo 9:00 - 12:00 / 14:00 - 17:00
Mi 13:00 - 18:00
Do 9:00 - 12:00 / 14:00 - 17:00
wegen Corona aber nur sporadisch besetzt

Aus der Linksfraktion

Erfahren Sie mehr auf der Website unserer Stadträtin Irmgard Freihoffer

https://linksfraktion-regensburg.de/

Links Bewegt - Das neue Online-Magazin der LINKEN

Links Bewegt Magazin